House of cards

SENDEZEIT: ZWEIWÖCHENTLICH, SONNTAGS, 19:00 UHR

Es gibt viel zu viel schöne Musik, um sich auf eine Richtung festzulegen, darum die Idee eines Kartenhauses - dem "House of cards". In jeder Sendung zieht Mathias Guhl symbolisch eine Karte aus dem Haus, sodass der Hörer weiß, welche Musik in der Sendung gespielt wird. Ingesamt gibt es sechs Karten. Jede Karte steht für einen bestimmten Musikstil, z.B. "MAC Rock" und "MAC Pop". Desweiteren gibt es noch "TecsMacs", eine Musikrichtung, die sich überwiegend mit elektronischer und instrumentaler Musik beschäftigt. Musikalisch und literarisch ist die Karte "Nachtflug". Sie steht für Philosophie, Verse, Sprüche, Lebensweisheiten und Märchen, untermalt wird sie von Lounge- und Chillout-Musik. Wenn die Karte "JAZZman" gezogen wird, steht die Sendung unter dem Stern des Jazz, Swings, Souls und Funks. Bei "MACspezial" kann sich der Hörer überraschen lassen. MAC steht dabei übrigens für die Anfangsbuchstaben der drei Vornamen des Moderators: M athias  A ndreas  C hristian. Neben der Musik unterhält sich Mathias Guhl mit seinen Studiogästen.

Weitere Infos: www.houseofcards-alex.de

Text: Mathias Guhl