ALEX-Event

ALEX-Event

Haben wir ein Journalismusproblem? Das Bild von Sinti und Roma in den Medien

Die mediale Berichterstattung über Sinti*ze und Rom*nja ist geprägt von Antiziganismus und Vorurteilen. Wie können Journalistinnen und Journalisten es besser machen?

Der Zentralrat Deutscher Sinti und Roma und die Neuen deutschen Medienmacher luden an 23.01.2020 ein zur Diskussionsrunde „Journalismusproblem? – Das Bild von Sinti und Roma in den Medien“. Mit Romani Rose, Vorsitzender des Zentralrats Deutscher Sinti und Roma, Ferda Ataman (Vorsitzende der Neuen deutschen Medienmacher*innen e.V.), Sprachwissenschaftler Anotol Stefanowitsch und Andrea Wierich (Amaro Foro e.V.). Durch den Abend führt Mohamed Amjahid, Journalist und Autor des Buches „Unter Weißen“.

Jugendforum denk!mal 2020 aus dem Berliner Abgeordnetenhaus

„Gemeinsam gegen Ausgrenzung und Vergessen“ - Bei der Abendveranstaltung des Jugendforum am 22.01.2020 denk!mal erwartet euch ein Bühnenprogramm aus Theater, Musik und Slam. Moderiert wird die Veranstaltung aus dem Abgeordnetenhaus von Berlin von Dalia Grinfeld.

Mitte der Gesellschaft - Anti-Rasismus Show von Media Residents

Mitte der Gesellschaft – Die antirassistische Spielshow: Dass rassistische Äußerungen nicht nur bei Nazis, sondern auch in der Umgangssprache toleranter Menschen stattfinden, ist kein Konsens. Die Show von Media Residents zeigt Fehler in Sprache und Verhalten spielerisch auf, um als Learning aus “gut gemeint” ein “gut” zu machen! 

Deine Daten für unser Wahlversprechen | Media Policy Lab der mabb

Das Media Policy Lab der Medienanstalt Berlin-Brandenburg am am 20.11.2019 diskutiert unter dem Titel "Deine Daten für unser Wahlversprechen" mit Akteuren aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft, welche Regeln politische Werbung in Zukunft braucht. Mit dabei sind Dr. Anja Zimmer, Prof. Dr. Mario Voigt, Dr. André Haller, Dr. Judith Möller, Alexander Sängerlaub, Sabine Cygan, Prof. Thorsten Faas, Dr. Gergana Baeva, Nina Morschhäuser, Renate Künast, Markus Beckedahl, Julian Jaursch und Peter Kreysler.