ALEX-Event

ALEX-Event

„Zukunft ist, was du aus der Geschichte machst“ | Jugendforum denk!mal 2022

„Zukunft ist, was du aus der Geschichte machst“: Das ist das Motto des Jugendforum denk!mal’22. Im Rahmen des jährlichen Forums vom Berliner Abgeordnetenhaus gedenken Kinder und Jugendliche an die Opfer des Nationalsozialismus. In der Sendung stellen einige von ihnen ihre Erinnerungsprojekte vor. Durchs bunte Programm, mit AGH-Präsident Dennis Buchner als Ehrengast, führen Nele Bethsold und Lotta Höfer aus dem Bereich Medienkompetenz von ALEX Berlin. Weitere Projekte gibt es außerdem in einer digitalen Ausstellung zu sehen: https://denkmal-berlin.de/2022/projekt/

Sendung vom 19.01.2022

Medienfreiheit: Quo vadis? | Journalismus im Dialog

Der Friedensnobelpreis 2021 ging an die philippinische Journalistin Maria Ressa und den russischen Journalisten Dmitri Muratov, um ihren Einsatz für Medienfreiheit zu würdigen. In seiner Nobelpreisrede nannte Dmitri Muratov Journalist:innen „das Gegengift gegen Tyrannei“. Wie wirksam ist dieses Gegenmittel heute, wo autoritäre Tendenzen weltweit immer mächtiger werden? Wie hat die Pandemie die Arbeit von Journalist:innen in Konfliktregionen geändert? Und was kann man in demokratischen Ländern unternehmen, um die Medienfreiheit weltweit zu unterstützen? Über diese Fragen spricht Dr. Anna Litvinenko, wissenschaftliche Mitarbeiterin für digitale Medien an der Freien Universität Berlin, mit Christian Mihr, Geschäftsführer von Reporter ohne Grenzen. 

Sendung vom 11.01.2022

500 Jahre Antiziganismus brechen! | Kick-Off-Veranstaltung von Amaro Foro e.V.

Der Amaro Foro e.V. launched in einer Kick-Off-Veranstaltung sein Modellprojekt "Diversity United". Mit dem Projekt möchte der Verein Medienschaffende über gezielte Workshopangebote für Antiziganismus sensibilisieren. Rassistische Stereotype von Rom*nja und Sinti*zze sind in der Gesellschaft tief verankert und durchziehen Medienberichte bis heute. In der Sendung diskutieren Expert*innen strukturelle Bedingungen, Erfahrungen aus der Medienarbeit und empowernde Lösungsansätze.

Mit dabei sind: Gilda Horvath, (Journalistin & Kulturmanagerin), Andrea Dernbach (Redakteurin Hauptstadtredaktion Tagesspiegel) und Konstantina Vassiliou-Enz (Journalistin & Geschäftsführung Neue deutsche Medienmacher*innen).

Sendung vom 29.09.21

Mittagspause mit Kollegin KI?| Stadt | Land | DatenFluss

Ein großer Teil industrieller Produktion läuft heute automatisiert in scheinbar menschenleeren Fabrikhallen, die von Fachkräften überwacht werden. Auch hochqualifizierte Tätigkeiten werden mehr und mehr durch Künstliche Intelligenz unterstützt. Dies eröffnet Potentiale für sicheres Arbeiten, beispielsweise wenn KI-basierte Assistenzsysteme von anstrengenden oder gefährlichen Tätigkeiten entlasten und bei komplexen Prozessen unterstützen. Gleichzeitig stellen sich Fragen der psychosozialen Bedeutung der Interaktion zwischen Mensch und Maschine. Wie kann die zunehmende Zusammenarbeit von Mensch und Maschine gerecht und menschenzentriert gestaltet werden? Welche Kompetenzen benötigen Menschen in der Zusammenarbeit mit „Kollegin KI“?

Diese Veranstaltung ist Teil der Veranstaltungsreihe Stadt | Land | DatenFluss des Deutschen Volkshochschul-Verbandes. Die Reihe wird in Kooperation mit den Offenen Kanälen OK:Mainz und ALEX Berlin umgesetzt.

Sendung vom 14.09.21

Preisverleihung Berliner Schülerzeitungswettbewerb 2021

Wir freuen uns sehr darüber, die Preisverleihung des Schülerzeitungswettbewerbs präsentieren zu können. Insgesamt haben 31 Redaktionen aller Schulformen am diesjährigen Wettbewerb für Berlins beste Schülerzeitungen teilgenommen. Wer gewonnen hat und welchen Herausforderungen die Nachwuchsjournalist*innen und Gestalter*innen begegnet sind, erfahrt ihr hier.

Veranstalter des Schülerzeitungswettbewerbs sind die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, die Junge Presse Berlin und der Tagesspiegel.

Folgen der Corona-Pandemie für die Digitalwirtschaft | medien.barometer 20/21

Wie geht es Unternehmen seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie? Das media:net berlinbrandenburg stellt live die Geschäftsklima-Studie von Berlins und Brandenburgs Medien-, Kreativ- und Digitalwirtschaft vor. Der Fokus auf die Corona-Pandemie liegt nahe, denn sie hat die meisten Unternehmen vor neue und große Herausforderungen gestellt.

Mit dabei sind Leila Hamid (Vorstandsvorsitzende der X Verleih), Timo Ullmann (Managing Director YAGER Development GmbH), Madeleine Wolf (Co-Founder & CEO visionYOU GmbH) und Juliane Kindermann (Vorstand Booking United Bereich). Moderiert wird der Vormittag von dem Medienjournalisten Sven Oswald (radioeins).

Sendung vom 02.02.2021