ALEX Festivalsommer 2020 – Pop-Kultur Festival Edition: SADO OPERA im Gespräch mit Malonda

Aug 24, 2020

Im Zuge der Maßnahmen zur Bekämpfung von Covid 19 verändert sich die Kultur Landschaft momentan rasant. So stehen auch die Festivals in diesem Jahr unter gänzlich anderen Sternen. Motto des ganzen Spaß: Eskapismus hinter Gittern – jesus christ that sounds bad und macht auch irgendwie keinen Sinn. Genau wie der„Eskapismus hinter Gittern“, so ist auch ein digitaler Festivalsommer eine Contradictio in adiecto – nun gut, machen wir das Beste draus. Wir begleiten unsere Festivals mit einer Podcast-Reihe..

Im Zuge der Maßnahmen zur Bekämpfung von Covid 19 verändert sich die Kultur Landschaft momentan rasant. So stehen auch die Festivals in diesem Jahr unter gänzlich anderen Sternen. Motto des ganzen Spaß: Eskapismus hinter Gittern – jesus christ that sounds bad und macht auch irgendwie keinen Sinn. Genau wie der„Eskapismus hinter Gittern“, so ist auch ein digitaler Festivalsommer eine Contradictio in adiecto – nun gut, machen wir das Beste draus. Wir begleiten unsere Festivals mit einer Podcast-Reihe..

Achan Malonda ist Songwriterin, Sängerin und Elektrik Diva. Die Tochter einer Kongolesin und eines Sudanesen verkörperte die Hauptrolle Sarabi im Musical ›König der Löwen‹ in Hamburg, war Showgirl bei Chixx Clique und ist verzaubert von Musik, seit ihre Mutter ihr als kleines Kind Kool & The Gangs ›Emergency‹-Platte vorgespielt hatte. Malonda tourte bereits mit Laing und Grossstadtgeflüster quer durch Deutschland und bespielte als Main-Act große deutsche Showcase Festivals wie c/o pop, und Reeperbahnfestival und Pop-Kultur. 

Zum Gespräch hinzu stößt die queere Berliner Band SADO OPERA, die mit einer Digitalarbeit und einem Workshop im Nachwuchs-Programm zur digitalen Edition des diesjährigen Pop-Kultur Festivals beitragen.

Folge 1 des ALEX Festivalsommer 2020 – Pop-Kultur Festival Edition Podcasts mit Katja Lucker und Pamela Owusu-Brenyah im Gespräch mit Malonda

Comments

Comments are closed.