1000 Sendungen O.K.beat – eine Erfolgsgeschichte

Nov 24, 2021

Am 18.11.2021 um 13:00 Uhr war es endlich so weit: Rolf Gänsrich ging mit der 1000. Sendung O.K.beat im ALEX-Radiostudio live auf Sendung!

Die Aufregung war wie immer groß, doch sobald die Lichter rot und die Mikrofone offen sind befindet sich Rolf Gänsrich in seinem Element. Es folgen zwei Stunden O.K.beat – Entertainment der feinsten Art mit vielen Gästen, abwechslungsreichen Themen und guter Musik. Die Stimmung war ausgelassen wie an einem Abend mit Freunden und erinnerte fast an eine Geburtstagsparty. Nachhören könnt ihr die Jubiläumssendung in der O.K.beat-Mediathek.

Viele Gäste bei der Jubiläumsfolge O.K.beat

Den Anfang machte der Reggisseur Jens Neummann von die s(T)rotzenden, einer Theatergruppe bei der der Radiomoderator Rolf Gänsrich selbst als Schauspieler mitmacht! Danach war die Autorin Christine Kahlau zu Gast und las sogar etwas aus eigener Feder vor und überraschte den erfahrenen Radiomoderator mit ein paar Geschenken. Als dann noch Jana Berwig mit ihrer Gitarre zwei Songs live spielte und so die Zuhörer:innen auf 91.0 und auch im Studio begeisterte, neigte sich die Sendung dem Ende zu. Um 15 Uhr war es dann für das ALEX-Team an der Zeit sich bei Rolf Gänsrich mit Geschenken und Blumen zu bedanken und sich auf viele weitere, tolle Sendungen O.K.beat zu freuen.

Kurz vor seiner 999. Sendung haben wir Rolf Gänsrich fünf Fragen gestellt – ob er die Beatles oder die Roling Stones besser findet?

Die Entstehung von O.K.beat

1000 Sendungen entstehen nicht einfach so, sondern gehen auch auf einen Entwicklungsprozess zurück. Rolf Gänsrich ist Jahrgang 1961, bereits in jungem Alter entwickelte er eine Begeisterung für das Medium Radio und die Hörfunk-Moderation und nahm regelmäßig Tonbänder mit seinem Kassettenrecorder auf. Die Aufnahmen reichte er dann regelmäßig im Bekanntenkreis zum Hören herum. Im Jahre 1994 erfuhr er dann vom Offenen Kanal Berlin und entschied sich dafür, seine Radiobänder in die Öffentlichkeit zu tragen.

Am 06. Januar 1996 lief schließlich Gänsrichs erste eigene Radio-Sendung mit dem Titel O.K.beat. Vor lauter Nervösität suchte er nach seiner Brille, die die ganze Zeit über auf seinem Kopf saß! Anfangs präsentierte Gänsrich in seiner Sendung die Top-Hits der 90er: Elvis Presley, Beatles und co., ein paar Gags zwischendurch. Nach ein paar Jahren brachte er auch Weltmusik abseits vom Mainsstream, zum Beispiel aus Jugoslawien.

Gänsrich sucht sich Gesellschaft

Eine Änderung in seinem Konzept ergab sich durch die Einladung zu einer Kleinkunstbühne. Der Moderator stellte fest, es gibt jede Menge Menschen aus der Kulturszene, die bis auf die offene Bühne keine Plattform haben, bei der sie für sich Öffentlichkeit schaffen können. Um das zu ändern begann der Radiomacher 2003 die ersten Gäst:innen bei sich einzuladen, seit 2005 ist Rolf Gänsrich wöchentlich in Gesellschaft.

Neben Kulturschaffenden hatte Gänsrich schon einige Berliner Politiker:innen bei O.K.beat zu Gast wie den ehemalige Innensenator Andreas Geisel, den zu dem Zeitpunkt regierenden Bürgermeister Michael Müller und des Öfteren die ehemalige SPD-Abgeordnete des Abgeordnetenhauses Dr. Clara West. Bei seiner ersten Begegnung mit West im April 2014 hatte er eigentlich vor sich mal richtig beim SPD-Büro in seiner Straße zu beschweren:

„Und dann komm ich da rein und dann sitzt da ne‘ ganz niedliche, kleine, zauberhafte, sehr charismatische Frau, Dr. Clara West. Da dachte ich mir, mit der kannste doch jetzt nicht schimpfen. Was wir dann gemacht haben war, dass wir uns über die Beatles unterhalten haben (lacht)“. Aus der Begegnung entwickelte sich eine private Freundschaft, die bis heute anhält.

Ein ganz fester Halt

Bei 1000 Sendungen geht natürlich auch mal etwas schief, so interviewte Gänsrich einst eine Punk Band, die keine einzige Frage von ihm beantworten wollte. „Die kamen schon besoffen ins Studio und haben im Studio weitergesoffen […] es war fürchterlich!“

All die Jahre bedeutete Rolf Gänsrich seine Sendung O.K.beat vor allem eines: einen ganz festen Halt: „Die Sendung hat Jobs, Beziehungen, Vereine überstanden und war immer so der Punkt an dem ich mich festhalten konnte“, erzählt er. Neben O.K Beat produziert der freie Journalist Rolf Gänsrich auch die Rocksendung Pommes Rot Weiß. Er ist zudem als Autor tätig und seit 2011 hält er Stadtführungen innerhalb des Prenzlauer Berg.

Die Autorin Christine Kahlau freute sich bei 1000. Sendung mit dabei dabei zu sein. Über Gänsrich findet sie folgende Worte: „Ich finde das toll, dass er das schon so lange macht mit so viel Spaß und Improvisationsfähigkeit.“ Weitere Eindrücke über die 1000. Sendung könnt ihr euch bei unserem IGTV auf Instagram einholen. O.K Beat läuft bei ALEX Berlin übrigens immer donnerstags von 13 bis 14 Uhr auf der UKW 91,0.

Weitere ALEX-Beiträge:

5 Fragen an Michael Müller vom 9. April 2018

Hier geht es zu unserem Blog zum Kofferradio-Jubiläum, als Siggy Trzoß mit seiner Schlagersendung die 800. Ausgabe knackte!

Text: Cora Schäfer; Titelbild: Alexander Peise

Comments

Comments are closed.