ALEX in der Friedrich-Ebert-Stiftung

Wo steht der Journalismus in Zeiten des Medienwandels?
Über Wandel und Wert des Journalismus in Europa debattieren Blogger, Verleger und Wissenschaftler bei der Veranstaltung Europa in den Medien - Medien in Europa. Die neue Gesprächsreihe der Friedrich-Ebert-Stiftung und des Deutschen Pressemuseums bringt namhafte Journalisten, Blogger, Verleger und Wissenschaftler wie Alexandra Föderl-Schmid, Chefredakteurin des Standard, Pascal Thibaut, Korrespondent von Radio France International und Moritz Müller-Wirth, stellvertretender Chefredakteur der Zeit bei einer Podiumsdiskussion zusammen. Die Abkehr vom klassischen Printjournalismus in Europa steht dabei im Mittelpunkt der Veranstaltung – wohin treibt der Wandel die Medien und was muss der Demokratie guter Journalismus noch wert sein?

Die ALEX-Crew begleitet die Veranstaltung und produziert zudem ein Feature zum Thema.

Sendetermine
Veranstaltungsmitschnitt
Freitag, 13. März 2015 um 13:00 Uhr
Montag, 23. März 2015 um 13:00 Uhr (Wiederholung)

Feature
Dienstag, 17. März 2015 um 19:00 Uhr
Montag, 23. März 2015 um 19:00 Uhr (Wiederholung)

Weitere Informationen
medienpolitik/europa-in-den-medien